Beschwerde

Unsere Haltung

Die Verbandsrichtlinien umfassen die Erwartungen an die FEG Schweiz- Mitarbeiter, die Empfehlungen an die Mitgliedergemeinden und die für FEG Schweiz-Anlässe verbindlichen Leitlinien. Sie basieren auf der rechtlichen Grundlage und der biblischen Ethik.

Zur biblischen Ethik, welche den juristischen Aspekten in keinem Punkt widerspricht, stellen wir uns, weil die darin enthaltenen Richtlinien zum Umgang mit der herrlichen Gabe der Sexualität Lebensfördernd sind. Wenn diese Normen verletzt werden, kann der Verband einschreiten, unabhängig davon, ob mit einem juristischen Vorgehen Aussicht auf Erfolg besteht. Sexualität ist ein Geschenk Gottes und von Gott gewollt. Gottes Richtlinien und Hinweise in seinem Wort zur Sexualität sind für gelingende Beziehungen und zum Schutz vor Schaden am Nächsten eingesetzt. Wir orientieren uns daran.

Informationen zur biblischen Ethik können per Mail angefordert werden: info@feg-jugend.ch