Ressourcen der FEG Schweiz

Damit Sie alle Downloads sehen können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch keine Zugangsdaten haben, registrieren sie sich hier.

Materialempfehlungen 0 - 12 Jahre
18. Oktober 2018
Sabine Jäggi, Nadine Aebersold, Hans Forrer, Miriam Hauri, Beat Bachmann, diverse Autoren
Materialempfehlungen 0 - 12 Jahre

Materialempfehlungen 0 - 12 Jahre

Sabine Jäggi, Nadine Aebersold, Hans Forrer, Miriam Hauri, Beat Bachmann, diverse Autoren

Aktualisierte Ausgabe, Stand Oktober 2018! Ressourcenübersicht mit Lehrmitteln und Themenreihen für KIDS TREFF / Kindergottesdienst / Sonntagschule, gegliedert in drei Altersstufen innerhalb der Spanne von 0 – 12 Jahren. Mit Links zu Leseproben und Bestellmöglichkeiten. Erstellt von einer Arbeitsgruppe zu ORANGE L...

Diese Übersicht ist eine Anwendungshilfe zu den Dokumenten „Glaubensmap – im Glauben erwachsen werden“ und den dort integrierten „Grundlagen Glaubensentwicklung“ (erschienen im September 2015, siehe ORANGE LEBEN und Glaubensmap).

Aktualisierte Ausgabe, Stand Oktober 2018!

Die Ressourcenliste kann heruntergeladen werden unter http://www.kinderimfokus.net/index.php/was-ist-kinder-im-fokus/ressourcen

Offene Türen für neue Familien - Teil 2
21. September 2018
Sabine Jäggi, Nadine Aebersold, diverse Autoren

Offene Türen für neue Familien - Teil 2

Sabine Jäggi, Nadine Aebersold, diverse Autoren

In etlichen Gemeinden schenkt Gott Zugänge zu neuen Familien. Gern genutzt werden Angebote unter der Woche für kleinere Kinder, meist zusammen miteinem Elternteil. Wir haben uns umgehört und vermitteln euch in einem zweiteiligen Artikel einige Einblicke. Mit Hinweis auf Seminar MuKI-Singen an KiFO-Konferenz 2018.

Artikel aus der Verbandszeitschrift feg.ch vom Oktober 2018

Rundbrief Beat Abry Nr. 91
27. August 2018
Beat Abry

Rundbrief Beat Abry Nr. 91

Beat Abry

Themen Evangelisation
23. August 2018
Beat Abry

Themen Evangelisation

Beat Abry

Verschiedene Themenvorschläge
Themen für Seminare; Schulungen und Predigten
23. August 2018
Beat Abry

Themen für Seminare; Schulungen und Predigten

Beat Abry

Verschiedene Themenvorschläge
Offene Türen für neue Familien - Teil 1
22. August 2018
Sabine Jäggi, Nadine Aebersold, diverse Autoren

Offene Türen für neue Familien - Teil 1

Sabine Jäggi, Nadine Aebersold, diverse Autoren

In etlichen Gemeinden schenkt Gott Zugänge zu neuen Familien. Gern genutzt werden Angebote unter der Woche für kleinere Kinder, meist zusammen miteinem Elternteil. Wir haben uns umgehört und vermitteln euch in einem zweiteiligen Artikel einige Einblicke. Mit Hinweis auf Seminar MuKI-Singen an KiFO-Konferenz 2018.

Artikel aus der Verbandszeitschrift feg.ch vom September 2018

Was ist bei personellen Änderungen zu tun?
06. August 2018
Geschäftsstelle

Was ist bei personellen Änderungen zu tun?

Geschäftsstelle

Was ist bei personellen Änderungen oder Unfall/Krankheit in Bezug auf die administrativen Belange betreffend Pensionskasse, UVG und KTG zu tun?

Fit für die Ehe?!
23. Juli 2018

Fit für die Ehe?!

Impulstag für Verliebte und Verlobte Samstag, 23. Februar 2019
Inspiration fürs Vorschulalter: Von Übergängen und wie sie gestaltet werden können
18. Juli 2018
Nadine Aebersold

Inspiration fürs Vorschulalter: Von Übergängen und wie sie gestaltet werden können

Nadine Aebersold

Inspiration fürs Vorschulalter

Die Sommerferien sind schon fast vorbei, die Vorfreude auf den 1. Spielgruppentag oder Kindergartentag wächst stetig an. Nicht nur im Schulsystem gibt es Übergänge die begleitet und gemeistert werden müssen, sondern auch in deiner Gemeinde...

Verschiedene Hilfestellungen können diesen Prozess positiv prägen. Versetzen wir uns einmal in die Situation von einem zweijährigen Kind, das zum ersten Mal in die «Vorschul-Gruppe» kommt. Was hilft diesem Kind, dass es sich langfristig wohl fühlt?

 

Diese und weitere Anregungen fürs Vorschulalter findest du unter www.feg-kinder.ch/ressourcen. Wähle die Unterkategorie Vorschulalter.

Grafik Bettags-Sammlung 2018
10. Juli 2018
Peter Schneeberger, Geschäftsstelle

Grafik Bettags-Sammlung 2018

Peter Schneeberger, Geschäftsstelle

PDF-Grafik zur Verwendung der Bettags-Sammlung 2018 der FEG Schweiz
PPP Bettags-Sammlung 2018
10. Juli 2018
Geschäftsstelle, Peter Schneeberger

PPP Bettags-Sammlung 2018

Geschäftsstelle, Peter Schneeberger

PowerPointPräsentation zur Verwendung der Bettags-Sammlung 2018 der FEG Schweiz
Was ist für dich «Stuune über Gott» oder wie «stuunsch du über Gott?»
28. Juni 2018
Tina Büchi

Was ist für dich «Stuune über Gott» oder wie «stuunsch du über Gott?»

Tina Büchi

Gedanken über Worship und Anbetung - eben: "Stuune über Gott"... auch als Hinweis und herzliche Empfehlung für die "Kinder im Fokus" Konferenz 2018.

Artikel aus der Verbandszeitschrift feg.ch vom Juli/August 2018

Aktuelle Zinssätze BHG
26. Juni 2018
Benno Jud

Aktuelle Zinssätze BHG

Benno Jud

Aktuelle Zinssätze für Darlehen an Gemeinden, Depositenkonto, Obligationen
Jahresbericht 2017 der FEG Schweiz
30. Mai 2018
Leitung FEG Schweiz

Jahresbericht 2017 der FEG Schweiz

Leitung FEG Schweiz

Handout: Rituale im Vorschulalter (Regional Schulung 2018)
24. Mai 2018
Nadine Aebersold

Handout: Rituale im Vorschulalter (Regional Schulung 2018)

Nadine Aebersold

Rituale geben Kindern im Vorschulalter Halt und Sicherheit. Doch nun stellt sich die Frage, wie können wir ein Ritual gestalten? Was gibt es zu beachten?

Dieses Handout ist für Leiter/-innen, die in einem Vorschulbereich in der Gemeinde tätig sind. Das Dokument wurde für die FEG Kinder Regionalschulung 2018 erstellt.

Inspiration fürs Vorschulalter: Helden der Bibel – Nr. 2 - Jesus
05. April 2018
Nadine Aebersold

Inspiration fürs Vorschulalter: Helden der Bibel – Nr. 2 - Jesus

Nadine Aebersold

Inspiration fürs Vorschulalter

Ab ca. 3 Jahren interessieren sich Kinder für fiktive Persönlichkeiten, wie z.B. eine Schneekönigin, die mit ihrem Zauberstab alles vereisen kann, oder ein Rennauto, das von allen anderen Autos bewundert wird. Kinder schauen zu diesen Helden hinauf, indem sie auch so schön, stark und bewundernswert sein wollen wie «ihre Helden», die ihnen im Supermarkt, im Fernseher, in Spielzeugprospekten und als Aufdruck auf ihrem Pullover begegnen. Zuerst möchten wir einmal Jesus Christus begegnen, viele neutestamentliche Erzählungen sind einfacher zu verstehen für Kinder im Vorschulalter. Gemeinsam betrachten wir nun «der blinde Bartimäus», denn darin lernen die Kinder Jesus als Freund, Helfer und Arzt kennen.

Diese und weitere Anregungen fürs Vorschulalter findest du unter www.feg-kinder.ch/ressourcen. Wähle die Unterkategorie Vorschulalter.

Flyer Ferienwoche für Senioren 2018
05. April 2018

Flyer Ferienwoche für Senioren 2018

Perspektiven für Kinder in unseren Gemeinden
28. März 2018
Nadine Aebersold, Sabine Jäggi

Perspektiven für Kinder in unseren Gemeinden

Nadine Aebersold, Sabine Jäggi

Einblick in Themen und Anliegen für die bevorstehenden Schulungsangebote 2018 zur Unterstützung der Gemeinden im Bereich Kinder (vom Vorschulalter bis zu Teens, Preeteens...).

Artikel aus der Verbandszeitschrift feg.ch vom April 2018

FEG Kinder Hauptleitertag 2018 - Unterlagen vom Tag
24. März 2018
Sabine Jäggi, Nadine Aebersold, Tina Büchi
FEG Kinder Hauptleitertag 2018 - Unterlagen vom Tag

FEG Kinder Hauptleitertag 2018 - Unterlagen vom Tag

Sabine Jäggi, Nadine Aebersold, Tina Büchi

Unterlagen vom FEG Kinder Hauptleitertreffen 2018

Hier findest du das Teilnehmer-Handout...

Weitere Unterlagen folgen evtl. noch (aus Wahlmodulen...)

Relevanz christlicher Werke
24. März 2018
Peter Schneeberger

Relevanz christlicher Werke

Peter Schneeberger

Inspiration fürs Vorschulalter: Helden der Bibel – Nr. 1 - Noah
23. Februar 2018
Nadine Aebersold

Inspiration fürs Vorschulalter: Helden der Bibel – Nr. 1 - Noah

Nadine Aebersold

Inspiration fürs Vorschulalter

Ab ca. 3 Jahren interessieren sich Kinder für fiktive Persönlichkeiten, wie z.B. eine Schneekönigin, die mit ihrem Zauberstab alles vereisen kann, oder ein Rennauto, das von allen anderen Autos bewundert wird. Kinder schauen zu diesen Helden hinauf, indem sie auch so schön, stark und bewundernswert sein wollen wie "ihre Helden". In dieser neuen Serie "Helden" schauen wir Helden der Bibel an und wie wir die Geschichten dazu kindgerecht erzählen können.

Diese und weitere Anregungen fürs Vorschulalter findest du unter www.feg-kinder.ch/ressourcen. Wähle die Unterkategorie Vorschulalter.

Inspiration fürs Vorschulalter: Erlebbar glauben – Nr. 5
08. Februar 2018
Nadine Aebersold

Inspiration fürs Vorschulalter: Erlebbar glauben – Nr. 5

Nadine Aebersold

Inspiration fürs Vorschulalter

Diese und weitere Anregungen fürs Vorschulalter findest du unter www.feg-kinder.ch/ressourcen. Wähle die Unterkategorie Vorschulalter.

Bibelbox-Beten... eine Anregung - auch für zuhause
11. Januar 2018
Anke Kallauch, Sabine Jäggi
Bibelbox-Beten... eine Anregung - auch für zuhause

Bibelbox-Beten... eine Anregung - auch für zuhause

Anke Kallauch, Sabine Jäggi

Gemeinsam Gott anbeten, auf lebendige Art, inspiriert aus seinem Wort und wie er sich uns darin vorstellt… "Bibelbox-Beten", eine Anregung zum kreativen aktiven Gebet zusammen mit Kindern.

 

Eine Idee wiederenteckt und jetzt hier nochmals geteilt: "Als ich von der Anregung vom Bibelbox-Beten gelesen habe, begeisterte sie mich und wollte ich sie gern ausprobieren. Wir führten sie in unserer Gemeinde im Familiengottesdienst vom 26. Dezember 2010 ein, werden sie im KIDS TREFF weiter ausprobieren, und es sie gerade auch als Anregung für die Familien unserer KIDS TREFF Kinder gedacht („Glauben zuhause leben…“!)"

Es geht darum, Eigenschaften von Gott und von Jesus, wie er sich uns in seinem Wort vorstellt, auf einzelne Karten zu schreiben und in eine schön gestaltete Bibelbox zu legen. Bei gemeinsamen Gebetszeiten kann man nun eine Karte ziehen … sich kurz Gedanken zum Stichwort machen… und dann mit einigen eigenen Sätzen Gott anbeten.

Eine ausführlichere Anleitung und eine Liste von Eigenschaften von Gott findet ihr im untengenannten PDF. Quelle: Bibelbox-Beten, entdeckt bei FEG Deutschland. Mit bestem Dank an Anke Kallauch! / Liste von Eigenschaften von Gott bei Lifeismore.

Spielidee zum Kennenlernen oder Glauben-Teilen
11. Januar 2018
Sabine Jäggi

Spielidee zum Kennenlernen oder Glauben-Teilen

Sabine Jäggi

Das "Smarties-Spiel" mit Fragen für zwei Spielvarianten: Zum gegenseitigen Kennenlernen oder zum miteinander Glauben-Teilen

 

Spielidee für Kleingruppen, Mitarbeiterteams und Familien: Wir legen die Karte in die Kreismitte und geben eine Rolle Smarties rundherum. Wer an der Reihe ist nimmt ohne zu schauen ein Smarties, beantwortet die Frage zur entsprechenden Farbe und darf dann das Smarties naschen.

Wir haben es an der KiFO-Konferenz 2014 den FEG Kindermitarbeitenden verteilt... und teilen es hier nun wieder als Anregung.

Im Download hier gibt es zwei verschiedene Anregungen für Fragekarten - eben entweder als Kennenlernspiel oder als Spiel zum Glauben-Teilen bzw. Glaubensentdeckungen Teilen. Die Word-Vorlage eignet sich auch zum Anpassen mit eigenen Fragen.

Tipp: Karten ausdrucken und beide Varianten als Vorder- und Rückseite zusammenkleben, laminieren. Kann anstatt mit Smarties auch mit bunten Kartonbatzen o.ä. gespielt werden.

Insertionstarif und -Bedingungen 2018
08. Januar 2018
Geschäftsstelle

Insertionstarif und -Bedingungen 2018

Geschäftsstelle

Insertionstarif und -Bedingungen 2018 für die Verbandszeitschrift feg.ch
Organigramm der FEG Schweiz
01. Januar 2018
Leitung FEG Schweiz

Organigramm der FEG Schweiz

Leitung FEG Schweiz

Das Organigramm der FEG Schweiz
FEG Kinder Hauptleitertag 2018 - Flyer
11. Dezember 2017
Sabine Jäggi

FEG Kinder Hauptleitertag 2018 - Flyer

Sabine Jäggi

Flyer zum FEG Kinder Hauptleitertag 2018
Inspiration fürs Vorschulalter: ... und Flügel - zur Entfaltung eines positiven Gottesbildes – Nr. 4
11. Dezember 2017
Nadine Aebersold

Inspiration fürs Vorschulalter: ... und Flügel - zur Entfaltung eines positiven Gottesbildes – Nr. 4

Nadine Aebersold

Inspiration fürs Vorschulalter

Diese und weitere Anregungen fürs Vorschulalter findest du unter www.feg-kinder.ch/ressourcen. Wähle die Unterkategorie Vorschulalter.

Sommerbibelschule 2018
17. November 2017
Sommerbibelschule 2018

Sommerbibelschule 2018

Sommerbibelschule 2018 (29. Juli - 5. August)

Eine Woche voller guter Theologie, Stärkung deines Glaubens und Seelsorge/Coaching nach deinem Bedarf – das ist die Sommerbibelschule. Im Zentrum von all dem steht die einzigartige Tatsache, dass Gott zu uns Menschen spricht. Und er tut dies durch die Bibel. Durch sie können wir unserem Schöpfer ganz nahe kommen. Wir sind überzeugt: Die Bibel ist Gottes Wort. Damit gibt sie Wegweisungen für alle deine persönlichen Fragen. Durch die Sommerbibelschule soll dein Vertrauen in die Bibel gestärkt, dein Glaubensfundament vertieft und deine persönliche Berufung klarer werden. Spannende Referate und Diskussionen warten auf dich.

Inspiration fürs Vorschulalter: Wurzeln schlagen... zur Entfaltung eines positiven Gottesbildes – Nr. 3
13. November 2017
Nadine Aebersold

Inspiration fürs Vorschulalter: Wurzeln schlagen... zur Entfaltung eines positiven Gottesbildes – Nr. 3

Nadine Aebersold

Inspiration fürs Vorschulalter

Diese und weitere Anregungen fürs Vorschulalter findest du unter www.feg-kinder.ch/ressourcen. Wähle die Unterkategorie Vorschulalter.

Inspiration fürs Vorschulalter: Beziehungen leben zur Entfaltung eines positiven Gottesbildes – Nr. 2
05. Oktober 2017
Nadine Aebersold

Inspiration fürs Vorschulalter: Beziehungen leben zur Entfaltung eines positiven Gottesbildes – Nr. 2

Nadine Aebersold

Inspiration fürs Vorschulalter

Diese und weitere Anregungen fürs Vorschulalter findest du unter www.feg-kinder.ch/ressourcen. Wähle die Unterkategorie Vorschulalter.

Inspiration fürs Vorschulalter: Aspekte zur Entfaltung von einem positiven Gottesbild – Nr. 1
07. September 2017
Nadine Aebersold

Inspiration fürs Vorschulalter: Aspekte zur Entfaltung von einem positiven Gottesbild – Nr. 1

Nadine Aebersold

Inspiration fürs Vorschulalter

Diese und weitere Anregungen fürs Vorschulalter findest du unter www.feg-kinder.ch/ressourcen. Wähle die Unterkategorie Vorschulalter.

"Verstärkung für das Kindersekretariat"
17. August 2017
Nadine Aebersold, Sabine Jäggi

"Verstärkung für das Kindersekretariat"

Nadine Aebersold, Sabine Jäggi

Nadine Aebersold ist seit August zu 30% im Ressort Kinder der FEG Schweiz angestellt. Die SBTAbsolventin gibt einen kleinen persönlichen Einblick in ihren Werdegang und was sie sonst noch tut.

Artikel aus der Verbandszeitschrift feg.ch vom September 2017

Inspiration fürs Vorschulalter: Gestalten von Übergängen und Ablösungsprozessen
17. August 2017
Nadine Aebersold

Inspiration fürs Vorschulalter: Gestalten von Übergängen und Ablösungsprozessen

Nadine Aebersold

Inspiration fürs Vorschulalter

Diese und weitere Anregungen fürs Vorschulalter findest du unter www.feg-kinder.ch/ressourcen. Wähle die Unterkategorie Vorschulalter.

"Ein offenes Haus für Kinder"
11. August 2017
Sabine Jäggi, Andrea Gadient

"Ein offenes Haus für Kinder"

Sabine Jäggi, Andrea Gadient

Freitagnachmittag, ein Quartier in St. Gallen: Kinder kommen, viele direkt von der Schule, zur Goldbrunnenstrasse 44. Was zieht sie in «ihr openHouse»? Was und wen treffen sie hinter dieser offenen Tür an? Andrea Gadient ist die sozialpädagogische Leiterin des open-House, verheiratet und Mutter von zwei Kindern. Si...

Artikel aus der Verbandszeitschrift feg.ch vom Juli/August 2017

Bettagsbrief 2018
10. Juli 2017
Peter Schneeberger, Geschäftsstelle

Bettagsbrief 2018

Peter Schneeberger, Geschäftsstelle

Brief zur Bettagssammlung 2018 von Peter Schneeberger
Heiliger Geist - Lehrmittel und Ressourcen für die Arbeit mit Kindern
05. Juli 2017
Sabine Jäggi, diverse Autoren
Heiliger Geist - Lehrmittel und Ressourcen für die Arbeit mit Kindern

Heiliger Geist - Lehrmittel und Ressourcen für die Arbeit mit Kindern

Sabine Jäggi, diverse Autoren

Ressourcentipps für den Kinderbereich Update 2017 (Links angepasst, zusätzlich Downloads auf neuer Webseite verfügbar).

Nachfolgend sind einige Ressourcentipps zusammengestellt, die dabei helfen können, das Thema „Heiliger Geist“ mit Kindern anzugehen, in der Gemeinde und/oder zuhause. Wir haben uns umgeschaut, Material aufgelistet das wir kennen – und auch Neues aufgespürt, das wir noch nicht kennen bzw. noch nicht damit gearbeitet haben. Bezüglich Umfang, Art und Inhalt des Materials und theologischer Ausrichtung gibt es etliche Unterschiede. Wir gehen davon aus, dass jede/r selber hinschaut, prüft, wählt….

Einige der erwähnten zusätzlichen Ressourcen sind nur mit Login-Zugang sichtbar und verfügbar.

Bibel-Schatzgräber-Karten
21. April 2017
Sabine Jäggi
Bibel-Schatzgräber-Karten

Bibel-Schatzgräber-Karten

Sabine Jäggi

mit Kindern zusammen die Bibel lesen und darin eigene Schätze entdecken und in Kopf und Herz mitnehmen... in Kindergruppen am Sonntag, in Freizeiten... und auch in der Familie.

Diese Ressource kann bei KIDS TREFF Schweiz bezogen werden.

Infos und Bestellung siehe Link

DIE VERANTWORTUNG DER GLAUBENSERZIEHUNG BEI KINDERN
19. April 2017
Christian Zwicky

DIE VERANTWORTUNG DER GLAUBENSERZIEHUNG BEI KINDERN

Christian Zwicky

EINE ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN FAMILIE UND GEMEINDE IM SCHWEIZERISCHEN KONTEXT

Diplomarbeit von Christian Zwicky, 2008

 

Die Diplomarbeit wird auch aufgeführt unter den ergänzenden Downloads zum Leitfaden "Nachwuchs fördern"

Siehe Downloads zum Leitfaden "Nachwuchs fördern" von FEG Kinder

Schulungsübersicht 2017 für die Arbeit mit Kindern
12. April 2017
Sabine Jäggi

Schulungsübersicht 2017 für die Arbeit mit Kindern

Sabine Jäggi

Weiterbildungen für die Arbeit mit Kindern - Übersicht von Empfehlungen, mit Links für weitere Infos (aktualisiert am 12. April 2017)
Nachwuchsförderung - Downloads zum Leitfaden von FEG Kinder
23. März 2017
diverse Autoren
Nachwuchsförderung - Downloads zum Leitfaden von FEG Kinder

Nachwuchsförderung - Downloads zum Leitfaden von FEG Kinder

diverse Autoren

Ergänzende Unterlagen zum Leitfaden "Nachwuchs fördern - Kinder und Teenager in die Mitarbeit einbeziehen und dabei fördern"
Junge Mitarbeiter gewinnen und fördern mit dem Helferkonzept
18. März 2017
Hans Forrer

Junge Mitarbeiter gewinnen und fördern mit dem Helferkonzept

Hans Forrer

Helferkonzept Chrischona
Analyse zum Biblischen Unterricht in der FEG Schweiz
18. März 2017
Lea Schweyer

Analyse zum Biblischen Unterricht in der FEG Schweiz

Lea Schweyer

Das 10/13-Fenster - ein besonderer Blick für Preteens
18. März 2017
diverse Autoren

Das 10/13-Fenster - ein besonderer Blick für Preteens

diverse Autoren

Der Leiterschaftstrainer Alan Nelson erklärt, warum schon heute alle Preteens ideale Voraussetzungen dafür haben, Leiter von morgen zu werden.

Artikel Alan Nelson

Ergänzender Download zum Leitfaden "Nachwuchs fördern"

Siehe Downloads zum Leitfaden "Nachwuchs fördern" von FEG Kinder

Infos und Bestellung Leitfaden "Nachwuchs fördern" von FEG Kinder

Einsatzmöglichkeiten für Kids/Teens/Jugendliche in der Gemeinde
18. März 2017
diverse Autoren

Einsatzmöglichkeiten für Kids/Teens/Jugendliche in der Gemeinde

diverse Autoren

Einsatzmöglichkeiten für Kinder/Teens/Jugendliche in verschiedenen Altersspannen

Brainstorming mit Seminarteilnehmenden an KIMIKO 2012 (PDF von 4 Plakaten)

Ergänzender Download zum Leitfaden "Nachwuchs fördern"

Siehe Downloads zum Leitfaden "Nachwuchs fördern" von FEG Kinder

Infos und Bestellung Leitfaden "Nachwuchs fördern" von FEG Kinder

Fragebogen für ein Mitarbeiter-Mentoring / Fragebogen Selbstreflektion für Gruppenleiter
18. März 2017
diverse Autoren

Fragebogen für ein Mitarbeiter-Mentoring / Fragebogen Selbstreflektion für Gruppenleiter

diverse Autoren

Zwei Tools als Downloads, vom "denk mal" Kongress für Kinder- und Jungscharmitarbeitende, 2015 (vom Deutschen EC-Jugendverband e.V. und Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverband e.V., Kassel):

  • Fragebogen für ein Mitarbeiter-Mentoring
  • Fragebogen Selbstreflektion für Gruppenleiter

Ergänzender Download zum Leitfaden "Nachwuchs fördern"

Siehe Downloads zum Leitfaden "Nachwuchs fördern" von FEG Kinder

Infos und Bestellung Leitfaden "Nachwuchs fördern" von FEG Kinder

Eigene Praxisbeispiele für Nachwuchsförderung?
18. März 2017
diverse Autoren

Eigene Praxisbeispiele für Nachwuchsförderung?

diverse Autoren

Fragen zu Praxisbeispielen für Nachwuchsförderung - zum Beisteuern eigener Praxisbeispiele aus eurer Gemeinde

Ergänzender Download zum Leitfaden "Nachwuchs fördern":

Unter den Downloads zum Leitfaden wollen wir gern verschiedene Praxisbeispiele und -Konzepte Praxiskonzepte aus Gemeinden zur Verfügung stellen. Es geht uns darum, Anregungen aus unterschiedlichen Gemeindegrössen und -Situationen zu vermitteln. Dies ist im Sinne einer Anregung gedacht, zum Finden eines auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnittenen Konzepts.

Siehe Downloads zum Leitfaden "Nachwuchs fördern" von FEG Kinder

Infos und Bestellung Leitfaden "Nachwuchs fördern" von FEG Kinder

Praxisbeispiele für Nachwuchsförderung - Fragen (Download Word / PDF):

Nachwuchsförderung Praxisbeispiel FEG Heerbrugg
18. März 2017
diverse Autoren

Nachwuchsförderung Praxisbeispiel FEG Heerbrugg

diverse Autoren

Wertschätzung
24. Februar 2017
Hans-Jörg Rätz

Wertschätzung

Hans-Jörg Rätz

Wertschätzung

Schnell vergessen wir, dass jedePersönlichkeit nach einem einzigartigeninneren Navigationssystemfunktioniert, geprägt von vielenErfahrungen und Überzeugungen.

Gelingende Zusammenarbeit
24. Februar 2017
Hans-Jörg Rätz

Gelingende Zusammenarbeit

Hans-Jörg Rätz

Gelingende Zusammenarbeit

Eine Fülle von hilfreichen Methoden unterstützen die Eigenwahrnehmung und förderninnere Wachstumsprozesse. Die Gemeindeberatung der FEG Schweiz setzt diese in der Einzel-, oder Gruppenberatung ein. Warum nicht eine Gemeindeleitungs-Retraite dazu planen oder Unterstützung in der Visionsentwicklung in Anspruch nehmen?

Intervisionsgruppen für Gemeinde-Mitarbeitende
24. Februar 2017
Hans-Jörg Rätz

Intervisionsgruppen für Gemeinde-Mitarbeitende

Hans-Jörg Rätz

Intervisionsgruppen für Gemeinde-Mitarbeitende

Regionale Intervisionsgruppen für Pastoren und Gemeindeangestellte

"Kleine Münze - grösstes Geschenk" - Ideen mit der "Johannes 3,16 - Münze"
01. Februar 2017
Sabine Jäggi, diverse Autoren

"Kleine Münze - grösstes Geschenk" - Ideen mit der "Johannes 3,16 - Münze"

Sabine Jäggi, diverse Autoren

Sie ist etwa so gross wie ein Fünfliber und trägt den wohl berühmtesten Bibelvers – die «Johannes-3,16-Münze», die KIDS TREFF Schweiz anlässlich der Aktion 3,16 hat prägen lassen. ... Kreative Ideen aus verschiedenen Gemeinden begeistern und regen an für eigene Projekte unter Kindern, Jugendlichen, Erwachse...

Artikel aus der Verbandszeitschrift feg.ch vom Februar 2017

Mit Freude Kinder erziehen 2017
01. Februar 2017
Armin Mauerhofer

Mit Freude Kinder erziehen 2017

Armin Mauerhofer

Wirkungsvoll – beten-leben-reden --- Ideenheft gesamt
31. Januar 2017
Beat Abry, Christoph Ammann, Martin Keller, Peter Schneeberger, Robert Gautschi, Daniel Rath, David Gronau, Erwin Imfeld, Matthias Loup, Matthias Mauerhofer, Thomas Mauerhofer

Wirkungsvoll – beten-leben-reden --- Ideenheft gesamt

Beat Abry, Christoph Ammann, Martin Keller, Peter Schneeberger, Robert Gautschi, Daniel Rath, David Gronau, Erwin Imfeld, Matthias Loup, Matthias Mauerhofer, Thomas Mauerhofer

Schwerpunkt Thema 2017-2019

„FEG Gemeinden sind wirkungsvoll unterwegs mit der besten Nachricht und bauen lebendige Gemeinden!“

Wirkungsvoll beten
31. Januar 2017
Beat Abry, Christoph Ammann, Daniel Rath, David Gronau, Erwin Imfeld, Martin Keller, Matthias Loup, Matthias Mauerhofer, Peter Schneeberger, Robert Gautschi, Thomas Mauerhofer

Wirkungsvoll beten

Beat Abry, Christoph Ammann, Daniel Rath, David Gronau, Erwin Imfeld, Martin Keller, Matthias Loup, Matthias Mauerhofer, Peter Schneeberger, Robert Gautschi, Thomas Mauerhofer

Schwerpunkt Thema 2017-2019 --- Beten

„FEG Gemeinden sind wirkungsvoll unterwegs mit der besten Nachricht und bauen lebendige Gemeinden!“

Wirkungsvoll leben
31. Januar 2017
Beat Abry, Christoph Ammann, Daniel Rath, David Gronau, Erwin Imfeld, Martin Keller, Matthias Loup, Matthias Mauerhofer, Peter Schneeberger, Robert Gautschi, Thomas Mauerhofer

Wirkungsvoll leben

Beat Abry, Christoph Ammann, Daniel Rath, David Gronau, Erwin Imfeld, Martin Keller, Matthias Loup, Matthias Mauerhofer, Peter Schneeberger, Robert Gautschi, Thomas Mauerhofer

Schwerpunkt Thema 2017-2019 --- Leben

„FEG Gemeinden sind wirkungsvoll unterwegs mit der besten Nachricht und bauen lebendige Gemeinden!“

Wirkungsvoll reden
31. Januar 2017
Beat Abry, Christoph Ammann, Daniel Rath, David Gronau, Erwin Imfeld, Martin Keller, Matthias Loup, Matthias Mauerhofer, Peter Schneeberger, Robert Gautschi, Thomas Mauerhofer

Wirkungsvoll reden

Beat Abry, Christoph Ammann, Daniel Rath, David Gronau, Erwin Imfeld, Martin Keller, Matthias Loup, Matthias Mauerhofer, Peter Schneeberger, Robert Gautschi, Thomas Mauerhofer

Schwerpunkt Thema 2017-2019 --- Reden

„FEG Gemeinden sind wirkungsvoll unterwegs mit der besten Nachricht und bauen lebendige Gemeinden!“

Kinderwochen-Ideenbörse - Formular neue Beiträge
09. Januar 2017
Sabine Jäggi

Kinderwochen-Ideenbörse - Formular neue Beiträge

Sabine Jäggi

Hier auf der Webseite www.feg-kinder.ch wollen wir den Austausch an KIWO-Ideen, -Erfahrungen und –Material unter den FEGs fördern. Sehr gern nehmen wir mit diesem Formular weitere Beiträge entgegen.

Grübel, grübel ... Auch schon erlebt? Ihr plant in eurem Team eine Kinderwoche und seid auf der Suche nach einem pfiffigen Thema. Wie wäre es, wenn man in anderen Gemeinden herumhören könnte, was sie gemacht haben? Vielleicht haben sie Unterlagen gefunden, die ihr noch nicht kennt, oder etwas Eigenes erarbeitet. Vielleicht hätte jemand sogar noch Material zum Ausleihen …! Und es wäre interessant zu hören, wie andere den Programmablauf gestalten …

Auf der Webseite www.feg-kinder.ch wollen wir den Austausch an KIWO-Ideen, -Erfahrungen und –Material unter den FEGs fördern. Dort findet ihr bereits eingereichte KIWO-Ideen (> Ressourcen > Unterkategorie KINDERWOCHEN anwählen, vorher via Login anmelden, da die KIWO-Beiträge nur für eingeloggte Benutzer sichtbar sind!).

Macht ihr auch mit? Sehr gern nehmen wir natürlich weitere Beiträge entgegen. So geht das: Um es möglichst einfach und einheitlich zu gestalten, haben wir ein Formular erstellt. Lade das Formular herunter, fülle es aus und schicke es ins Kindersekretariat (kinder@feg.ch). Es können auch 3-4 Bilder von eurer KIWO und ein PDF des KIWO-Flyers beigefügt werden. Falls ihr weitere Unterlagen von eurer KIWO habt, die anderen zur Verfügung stellen würdet, notiert ihr das einfach im Formular. Interessierte können sich dann bei euch melden. Bei allem gilt: Ihr gebt das an, was ihr habt und bereit seid weiterzugeben. Die anderen Zeilen im Formular lasst ihr einfach leer.

"Brennen ohne auszubrennen"
12. Dezember 2016
Jörg Ahlbrecht

"Brennen ohne auszubrennen"

Jörg Ahlbrecht

Referat von der KiFO-Konferenz 2016

zur Audio-Datei (mp3) auf der Seite von Kinder im Fokus

"Gegenwart Gottes einüben - Mit dem Psalm der Psalmen durch den Tag"
12. Dezember 2016
Jörg Ahlbrecht

"Gegenwart Gottes einüben - Mit dem Psalm der Psalmen durch den Tag"

Jörg Ahlbrecht

Referat von der KiFO-Konferenz 2016

zur Audio-Datei (mp3) auf der Seite von Kinder im Fokus

Flyer FEG Kinder Hauptleitertag 2017
01. Dezember 2016
Kinderkommission

Flyer FEG Kinder Hauptleitertag 2017

Kinderkommission

Der Tag für Kinder-Hauptleiter/-innen in FEGs!

Infos und Online-Anmeldung hier.

Alle Kinder-Hauptleiter/-innen bekommen im Dezember den Einladungsflyer per Post zugeschickt.

"I wünsche dir e guete Morge!" - Einblicke und Anregungen MUKI-Singen
01. November 2016
Brigitte Lang

"I wünsche dir e guete Morge!" - Einblicke und Anregungen MUKI-Singen

Brigitte Lang

Donnerstag, kurz vor 9.30 Uhr. Immer mehr Mütter und Kinder kommen in den Saal, der ziemlich anders aussieht als am Sonntag. Ein grosser Kreis mit roten «Mätteli» und bunten Sitzkissen füllt die eine Saalhälfte. Daneben stehen vier Tische, die dann im zweiten Teil gebraucht werden. ...

Artikel aus der Verbandszeitschrift feg.ch vom November 2016

Broschüre Sprungbrett
05. Oktober 2016
Broschüre Sprungbrett

Broschüre Sprungbrett

Broschüre Sprungbrett

Hier die Broschüre mit allen Angaben zu dem was ihr als Gemeinde braucht.

Entwicklungsfonds
07. September 2016
Leitung FEG Schweiz, Geschäftsstelle

Entwicklungsfonds

Leitung FEG Schweiz, Geschäftsstelle

"Heb dr Sorg!" - in der Arbeit mit Kindern und mit Weiterbildung erlebt...
01. September 2016
Rebekka Konrad

"Heb dr Sorg!" - in der Arbeit mit Kindern und mit Weiterbildung erlebt...

Rebekka Konrad

"Heb dr Sorg!" - Das ist das Thema der diesjährigen KiFo-Konferenz. Auf diesen Samstag freue ich mich jetzt schon! Vor einigen Jahren habe ich für mich die KiFo-Konferenz entdeckt. Viel Ermutigung und frische Gedankenanstösse an einem Tag! Das motiviert mich jedes Jahr aufs Neue!

Die Autorin gibt Einblicke in ihre Erlebnisse und Erfahrungen im Engagement für Kinder... und wie KiFO-Konferenzen sie darin inspirieren und ermutigen.

Artikel aus der Verbandszeitschrift feg.ch vom September 2016

YoungstarsWiki.org
24. August 2016
diverse Autoren

YoungstarsWiki.org

diverse Autoren

Über 1000 Ideen für die christliche Kinder- und Jugendarbeit: Das „YoungstarsWiki.org“ soll eine Internetplattform sein, auf welcher internationale Youngstars-Leiter ihr Know-How teilen können.

Das „YoungstarsWiki.org“ ist ein eigenständiges Projekt, welches die internationale Youngstarsarbeit unterstützen möchte. Der Begriff "Youngstars" umfasst alle Arten von Kinder- und Jugendarbeiten.So z.B. Jungschar, KidsTreff, Teeniearbeit, Sport (Unihockey, Fussball, ...), etc.

Die Art und Weise orientiert sich an der Struktur eines Wikis. D.h., dass das Projekt von einem Team geführt wird, der Inhalt jedoch von den Teilnehmern selbst abhängig ist. Desto mehr sich an diesem Wiki beteiligen, desto umfangreicher wird das Angebot an Youngstars Know-How.

Kategorien der Ideen:

  • Non-Profit-Organisation
  • Sport & Games
  • Outdoor
  • Evangelism
  • Creativity

Zur YoungstarsWiki

Abredeversicherung (Merkblatt)
29. Juli 2016
Geschäftsstelle

Abredeversicherung (Merkblatt)

Geschäftsstelle

Durch die Abredeversicherung wird die Wirksamkeit der obligatorischen Nichtberufsunfallversicherung verlängert.

Merkblatt für Kandidaten
29. Juli 2016
Regionale Ansprechpersonen - RAP (ehem. Kontaktpastorenteam), Leitung FEG Schweiz

Merkblatt für Kandidaten

Regionale Ansprechpersonen - RAP (ehem. Kontaktpastorenteam), Leitung FEG Schweiz

Der Bund Freier Evangelischer Gemeinden in der Schweiz erwartet von einem angehenden Pastor nach abgeschlossener Ausbildung, dass er als Kandidat ein Kandidatenjahr in einer Freien Evangelischen Gemeinde absolviert.

Die Gemeinden werden zur Freihaltung von geeigneten Plätzen für Kandidaten ermutigt. Die Bundesleitung bzw. die Ausbildungskommission ist bereit, solche Plätze zu vermitteln.

Vorgehen für FEG-Kandidaten
29. Juli 2016
Regionale Ansprechpersonen - RAP (ehem. Kontaktpastorenteam), Leitung FEG Schweiz

Vorgehen für FEG-Kandidaten

Regionale Ansprechpersonen - RAP (ehem. Kontaktpastorenteam), Leitung FEG Schweiz

Wer eine theologische Ausbildung abgeschlossen hat und danach einen vollzeitlichen Dienst in der FEG Schweiz anstrebt, absolviert zuerst als Kandidat ein Kandidatenjahr in einer Freien Evangelischen Gemeinde. Dieses Jahr dient dazu, die Berufung für den vollzeitlichen Dienst (Pastor, Missionar Vision Europa/Schweiz, Gemeindepädagoge …) zu bestätigen und in diesen Dienst hineinzuwachsen.

[Begriffsklärung: Als Praktikant bezeichnen wir diejenigen, die im Rahmen ihrer Ausbildung ein Praktikum absolvieren (Kurzpraktikum, Praxisstudienjahr o.ä.).]

Merkblatt über die Verrechnung von Dienstleistungen
29. Juli 2016
Leitung FEG Schweiz

Merkblatt über die Verrechnung von Dienstleistungen

Leitung FEG Schweiz

Merkblatt über die Verrechnung von Dienstleistungen durch Angestellte der FEG Schweiz.

FEG Kinder-Überraschungspaket - von FEG zu FEG
08. Juli 2016
Sabine Jäggi, Christian Zwicky
FEG Kinder-Überraschungspaket - von FEG zu FEG

FEG Kinder-Überraschungspaket - von FEG zu FEG

Sabine Jäggi, Christian Zwicky

Mit diesem Projekt wollen wir auf den FEG Mitarbeiterkongress hin anregen, dass Kindergruppen verschiedener Gemeinden einander gegenseitig eine Überraschung machen und dabei miteinander etwas davon teilen, wie sie Gott kraftvoll erleben. Die Idee ist einfach, und alle Mitmachenden haben viel Freiheit.

Projektbroschüre mit allen Infos.

Anmeldung zum Projekt: Die Anmeldung ist freiwillig, hilft aber ein Stück weit zum Koordinieren und zur gemeinsamen Vorfreude. Spontane Pakete sind auch möglich.

FEG Kinder - Überraschungspaket - Plakat kraftvoll
08. Juli 2016
Sabine Jäggi
FEG Kinder - Überraschungspaket - Plakat kraftvoll

FEG Kinder - Überraschungspaket - Plakat kraftvoll

Sabine Jäggi

Dieses Plakat ist eine Beilage zur Aktion "FEG Kinder - Überraschungspaket - von FEG zu FEG", anlässlich des FEG Mitarbeiterkongresses 2016. «So haben wir Kinder der FEG ……….….. Gott kraftvoll erlebt.» Vielleicht wollt ihr dazu kurze Erlebnisse aufschreiben, ein Bild gestalten, … Hier eine Druckvorlage...

Mehr dazu siehe ebenfalls im Download: Projektbroschüre "FEG Kinder-Überraschungspaket - von FEG zu FEG"

Das Wirken des Heiligen Geistes in der Praxis
09. Juni 2016
Theologische Kommission

Das Wirken des Heiligen Geistes in der Praxis

Theologische Kommission

Einen Beitrag für die FEG-Zeitschrift «feg.ch» erstellen
08. Juni 2016
Geschäftsstelle

Einen Beitrag für die FEG-Zeitschrift «feg.ch» erstellen

Geschäftsstelle

Auf einigen Seiten in der FEG-Zeitschrift «feg.ch» soll jeweils etwas von der aktuellen Realität lokaler Freier Evangelischer Gemeinden in der Schweiz abgebildet werden. Herzlichen Dank, wenn Sie unsere Zeitschrift mit einem Beitrag aus dem Erleben Ihrer Gemeinde bereichern!
Prospekt Bauhilfsgenossenschaft
11. Mai 2016
Benno Jud

Prospekt Bauhilfsgenossenschaft

Benno Jud

Die BHG gewährt den Gemeinden und Institutionen der FEG Schweiz zinsgünstige Darlehen.
Antrag für Darlehen der Bauhilfsgenossenschaft FEG Schweiz
11. Mai 2016
Benno Jud

Antrag für Darlehen der Bauhilfsgenossenschaft FEG Schweiz

Benno Jud

Unterwegs mit dem Heiligen Geist
22. April 2016
Peter Höhn

Unterwegs mit dem Heiligen Geist

Peter Höhn

Artikel über das Jahresthema der FEG Schweiz in der Zeitschrift AMEN von Campus für Christus

Was hält der Heilige Geist für unsere Gemeinden bereit?» Dieser Frage widmen sich die 93 Freien Evangelischen Gemeinden (FEG) in der Schweiz zurzeit intensiv. «Denn», so Peter Schneeberger, FEG-Vorsitzender der Schweiz, «wir möchten neu lernen, woher unsere Kraft kommt.»

Die Geschichte der Gemeindegründungsbewegung FEG Schweiz
14. April 2016
Peter Schneeberger

Die Geschichte der Gemeindegründungsbewegung FEG Schweiz

Peter Schneeberger

Geschichte und Gegenwart der Gemeindegründungsbewegung Freie Evangelische Gemeinden Schweiz
Die Entstehung der Freien Evangelischen Gemeinden
17. März 2016
Armin Mauerhofer
Die Entstehung der Freien Evangelischen Gemeinden

Die Entstehung der Freien Evangelischen Gemeinden

Armin Mauerhofer

Die Entstehungsgeschichte der FEG Schweiz

Gekürzte Form

Kinder sind keine leeren Schachteln
01. Februar 2016
Rosmarie Hostettler

Kinder sind keine leeren Schachteln

Rosmarie Hostettler

«Meine» sieben Kläx-Kids (Dritt- bis Sechst-Klässler) bedenken fleissig den Vers «Unser tägliches Brot gib uns heute». Was könnte mit täglichem Brot alles gemeint sein? Nur Brot? Oder Alltägliches?

Artikel aus der Verbandszeitschrift feg.ch vom Februar 2016

Schulungsübersicht 2016 für die Arbeit mit Kindern
08. Januar 2016
Sabine Jäggi, Christian Zwicky

Schulungsübersicht 2016 für die Arbeit mit Kindern

Sabine Jäggi, Christian Zwicky

Weiterbildungen für die Arbeit mit Kindern - Übersicht von Empfehlungen, mit Links für weitere Infos
Von Gott reich beschenkt – eine Adventsidee für zuhause
01. Dezember 2015
Sabine Jäggi

Von Gott reich beschenkt – eine Adventsidee für zuhause

Sabine Jäggi

In ein paar Tagen beginnt die Adventszeit. Wie wäre es mit einer einfachen und doch sehr wertvollen Adventskalender-Idee? 24 kurze, starke Impulse richten unsere Aufmerksamkeit darauf, wie reich wir von Gott beschenkt sind.

Artikel aus der Verbandszeitschrift feg.ch vom Dezember 2015

Inkl. Downloads:

Adventskalender: Druckvorlage für die 24 Zettel (Word-Datei)

Adventskalender: Druckvorlage für die 24 Zettel (Pdf-Datei)

Bilder weitere Verpackungsideen für die 24 Zettel

Zum Lied "S grööschte Gschänk" von Andrew Bond (in der Mitsing*Wienacht)

Erklärung Freikirchen
11. November 2015
VFG
Erklärung Freikirchen

Erklärung Freikirchen

VFG

Die Leiterkonferenz VFG hat diese Erklärung am 11. September 2015 abgenommen und steht hinter nachfolgenden Überzeugungen und Werten
Informationsflyer "ORANGE LEBEN"
07. September 2015
Hans Forrer, Christian Zwicky, diverse Autoren
Informationsflyer ORANGE LEBEN

Informationsflyer "ORANGE LEBEN"

Hans Forrer, Christian Zwicky, diverse Autoren

Informationsflyer ORANGE LEBEN Familie, Gemeinde - gemeinsam für die nächste Generation Herzenshaltung, Denkweise, Strategie
"Ich will Gmeind baue"
01. Juli 2015
Christian Zwicky

"Ich will Gmeind baue"

Christian Zwicky

Beim Mittagessen fragt mich mein 5-jähriger Sohn: «Papi, können wir heute nach dem Essen zusammen Lego spielen?»

Wie so oft möchte ich gerne, doch wartet ein Stapel Arbeitauf meinem Schreibtisch: Mails, die auf Antwort warten, Protokolle, die durchgelesen werden wollen, die Andacht für heute Abend zum Vorbereiten, und die Sonntagspredigt ist auch noch nicht fertig. ...

Artikel aus der Verbandszeitschrift feg.ch vom Juli/August 2015

BeGEISTert unterwegs mit dem Heiligen Geist
06. Mai 2015
Leitung FEG Schweiz
BeGEISTert unterwegs mit dem Heiligen Geist

BeGEISTert unterwegs mit dem Heiligen Geist

Leitung FEG Schweiz

Broschüre zum Jahresschwerpunkt 2015 - 2016
Begeistert! - Einblick und Gedanken über Nachwuchsförderung
01. März 2015
Ruschi Wyssen

Begeistert! - Einblick und Gedanken über Nachwuchsförderung

Ruschi Wyssen

In den Frühlingsferien führen wir die 16. Kinderwoche in Folge durch. Im Vorbereitungsteam sind acht von dreizehn Mitarbeitern ehemalige Teilnehmende und von den zusätzlichen Helfern sind ein grosser Teil Teenager. Warum das so ist, möchte ich als einen Kreislauf beschreiben: begeistert teilnehmen – helfen – l...

Artikel aus der Verbandszeitschrift feg.ch vom März 2015

Gemeindebuchprojekt "Den Heiligen Geist neu entdecken" der FEG Sulgen
15. Februar 2015
Martin Keller
Gemeindebuchprojekt Den Heiligen Geist neu entdecken der FEG Sulgen

Gemeindebuchprojekt "Den Heiligen Geist neu entdecken" der FEG Sulgen

Martin Keller

Buchprojekt "Der unterschätzte Gott"

Ein Projekt der FEG Sulgen im Jahr 2015 zum Schwerpunkt BeGEISTert

Essentials
09. Dezember 2014
Leitung FEG Schweiz
Essentials

Essentials

Leitung FEG Schweiz

Die Essentials basieren auf dem Leitbild.

Sie definieren die strategische Ausrichtung und Ziele des Bundes FEG Schweiz und halten die primären Handlungsfelder und die mittel- bis langfristigen Massnahmen fest. Damit dienen sie als Leitfaden für die weitere Kommunikationsarbeit und gleichzeitig als Kontrollinstrument zur Prüfung der geplanten, eingeleiteten und durchgeführten Massnahmen.

"Kochen mit dem echten Geschirr"
01. November 2014
Christian Zwicky

"Kochen mit dem echten Geschirr"

Christian Zwicky

Als unser ältester Sohn zwei Jahre alt war, konnte er stundenlang mit unseren Pfannen, Schüsseln und Tupperware «chöcherlen». Als aufmerksame Eltern schenkten wir ihm kurz darauf zu Weihnachten Kinderkochgeschirr und landeten einen Volltreffer.

Unser Sohnwar glücklich, endlich die ganze Auswahl an Kochgefässen zubesitzen – und wir Eltern waren froh, wieder unser Geschirr fürs tägliche Kochen zu haben. Doch die Freude hielt nur kurz an....

Artikel aus der Verbandszeitschrift feg.ch vom November 2014

Orange Adventsidee - mit Tischset zum Ausdrucken
17. Oktober 2014
diverse Autoren

Orange Adventsidee - mit Tischset zum Ausdrucken

diverse Autoren

Im Kindergottesdienst und Gottesdienst steht das Thema "Jesus ist das Licht der Welt" im Mittelpunkt.

Dafür wurde ein Tischset für zu Hause entwickelt, mit dem die Familien das Thema vertiefen und anwenden können.

Im Download auf der Seite ORANGE LEBEN zu finden

Glaubensentdeckungen mit Kindern
01. Oktober 2014
Claudia Diestelhorst, Sabine Jäggi

Glaubensentdeckungen mit Kindern

Claudia Diestelhorst, Sabine Jäggi

Auf die spontane Frage «Wofür schlägt dein Herz?» antwortete Claudia Diestelhorst an der «Kinder im Fokus»-Konferenz 2013 mit einer Geschichte aus ihrer Kindergruppe ...

Artikel aus der Verbandszeitschrift feg.ch vom Oktober 2014

Grosses Abenteuer auf Kleine zugeschnitten
01. Juni 2014
Simon und Rahel Brechbühl

Grosses Abenteuer auf Kleine zugeschnitten

Simon und Rahel Brechbühl

130 Kids, Teens, Leiterinnen und Leiter freuen sich jedes Jahr – bei den Jüngsten jedoch gibt es Tränen. Das bewegte die FEG Steffisburg, ein neues Sommerlager-Gefäss zu wagen. Wir fragten bei Rahel und Simon Brechbühl nach.

Einblick in das Projekt der "Lollipop Days", seinen Entwicklung und Auswirkungen

Artikel aus der Verbandszeitschrift feg.ch vom Juni 2014

Ressourcentipps für Gottesdienste für alle
12. Mai 2014
Sabine Jäggi

Ressourcentipps für Gottesdienste für alle

Sabine Jäggi

Programmideen und Gestaltungshilfen für "Gottesdienste für alle" Wer auf Ideensuche ist für die Gestaltung von generationenübergreifenden Gottesdiensten, könnte in dieser Ressourcenliste fündig werden.

Inhalt: Hinweise auf …

  1. Ressourcentipps im Internet
  2. Bücher mit Gottesdienst-Vorschlägen
  3. Bezugsquellen für Gottesdienstvorschläge
  4. Publikationen, die auch Gottesdienstvorschläge beinhalten
  5. Anspiele
  6. Gegenstandslektionen
Christliche Israeltheologie
04. März 2014
Theologische Kommission
Christliche Israeltheologie

Christliche Israeltheologie

Theologische Kommission

Hilfestellung zum Umgang mit dem Thema Israel in der christlichen Gemeindepraxis
Ideen zu Ressourcentipps Begeistert Bibellesen - Bereich Kinder
28. Oktober 2013
Sabine Jäggi

Ideen zu Ressourcentipps Begeistert Bibellesen - Bereich Kinder

Sabine Jäggi

Ressourcen zum Bibellesen und um die Bibel zu thematisieren im Bereich Kinder Empfehlungen zum Jahresschwerpunkt "Begeistert Bibellesen" der FEG Schweiz

Stichworte zum Inhalt:

  • Hilfsmittel zum Bibellesen – in Gruppen und zuhause
  • Themenreihen, Lektionsvorschläge, Quartalsprogramme
  • Quellen für Leiter
  • Kreatives Material
  • Bildmaterial zu biblischen Geschichten
"Familienfenster" - generationenverbindendes methodisches Hilfsmittel
19. September 2013
Hans Forrer, Sabine Jäggi

"Familienfenster" - generationenverbindendes methodisches Hilfsmittel

Hans Forrer, Sabine Jäggi

Das „Familienfenster“ - ein Generationen-verbindendes Hilfsmittel in einer Gemeinde, die Orange lebt… Eingeführt in der Kampagne "Abenteuer Gebet", einsetzbar in ganz unterschiedlichen Themen.

Wie es gedacht ist und eingesetzt werden kann, wird in diesem kurzen Dokument beschrieben.

Direkt im Download auf der Seite von ORANGE LEBEN zu finden

Das Wichtigste ist Chefsache!
01. September 2013
Herbert Geiser

Das Wichtigste ist Chefsache!

Herbert Geiser

Mein Sohn spielt mit Leidenschaft Fussball beim FC Heimberg. Die Jungs werden in diesem Verein bereits früh gefördert. Geschulte Leiter kümmern sich um den Nachwuchs und achten auf altersgerechte Weiterentwicklung der zukünftigen Fussballer.

Grosse Vereine der Super League investieren sehr viel in diesen Shooting-Bereich. Dieser Bereich ist dermassen wichtig, dass er im Sportoftmals zur Chefsache erklärt wird. Wie sieht das in unseren FEG Gemeinden aus?

Artikel aus der Verbandszeitschrift feg.ch vom September 2013

OASE – Ermutigung für Eltern
01. September 2013
Ruth Bigler

OASE – Ermutigung für Eltern

Ruth Bigler

«Achtung, der Zerstörer kommt!», so warnte uns ein besorgter Vater vor zwei Wochen, als sein 19 Monate alter Sohn auf den Basteltisch zusteuerte und seine Hände zu den glitzernden Dingen ausstreckte. ...

Schon bald sass dieser Junge auf einemStühlchen. Und weil gerade kein anderes Kind da war, konnte ich mich ganz mit ihm beschäftigen. Der Vater verliess die «gefährliche» Situation und widmete sich in der Cafeteria seinem Kaffee und seiner Lektüre.

Einblick und Anregungen in ein Projekt für Eltern und Kleinkinder - oder Kleinkinder und Eltern?

Artikel aus der Verbandszeitschrift feg.ch vom März 2013

„Weihnachten als Familie neu entdecken“ - Anregungen für einen Werkstatt-Gottesdienst
16. Februar 2013
Regula Lehmann

„Weihnachten als Familie neu entdecken“ - Anregungen für einen Werkstatt-Gottesdienst

Regula Lehmann

Anregungen für einen Werkstatt-Gottesdienst, von Regula Lehmann, FEG St. Gallen Goldbrunnen:

In den Workshops wird konkret, praktisch vermittelt, wie man mit Kindern und Erwachsenen Weihnachten feiern kann. Da die Gemeindefeier meist kurz vor dem 24. Dezember liegt, kann Gelerntes dann in der eigenen Feier zu Hause gleich ausprobiert und angewendet werden.

Im Download auf der Seite von ORANGE LEBEN zu finden

Leitfaden "Nachwuchs fördern" - Einleitung und Inhaltsverzeichnis
20. Oktober 2012
Christina Wenger, Sabine Jäggi
Leitfaden Nachwuchs fördern - Einleitung und Inhaltsverzeichnis

Leitfaden "Nachwuchs fördern" - Einleitung und Inhaltsverzeichnis

Christina Wenger, Sabine Jäggi

Kinder und Teenager in die Mitarbeit einbeziehen und dabei fördern. Ein Leitfaden, der Gemeinden anspornen will, mit kleinen Menschen grosse Ziele anzusteuern.

Der Leitfaden geht zentralen Fragen nach dem Warum, Wozu, Wer und Wie der Nachwuchsförderung nach, mit grundsätzlichen wie auch praktischen Impulsen sowie vielen weiterführenden Tipps, mit Konzeptbeispielen und Praxis-Zitaten. Team-Impulse regen an, Nachwuchsförderung in der Gemeinde zum Thema zu machen, gemeinsam weiterzudenken und umzusetzen.

Der Leitfaden ist gedacht und gemacht für: Leiter/-innen und Mitarbeiter/-innen in den Bereichen Kinder, Teens und Jugend, für Pastoren, Kinder- und Jugendpastorinnen und -Pastoren, Gemeindepädagoginnen und -Pädagogen… und zum Einsatz in Schulungen und Beratungen des Kindersekretariats

Aus dem Inhalt:

  1. Warum Nachwuchsförderung? Die nächste Generation für Gottes Reich gewinnen und behalten - Eine Frage der Perspektive - Sich von Gottes Sicht für die nachwachsende Generation anstecken lassen ...
  2. Wer setzt sich für Nachwuchsförderung ein? Es braucht Menschen, die ... für junge Leute Vorbilder sein wollen - sich in junge Leute investieren wollen - Potential entdecken - coachen ...
  3. Wen wollen wir fördern? Junge Menschen im Blick – ganz praktisch Was wir fördern wollen - Einsatzmöglichkeiten - Altersgerechte Nachwuchsförderung ...
  4. Wie kann Nachwuchsförderung konkret werden? Nachwuchsförderung braucht eine gemeinsame Sicht - Umsetzungshilfen - Mitarbeiterförderungsgespräch - Gaben entdecken und einsetzen ...
  5. Literaturtipps
  6. Downloads

Dokument hier: "Nachwuchs fördern" - Leitfaden: Einleitung und Inhaltsverzeichnis (PDF)

Zum ganzen Dokument: 

Autorinnen: Sabine Jäggi und Christina Wenger, Kindersekretariat FEG Schweiz

Erschienen: Oktober 2012. Format/Umfang: Broschüre A4, farbig illustriert, geheftet, 40 Seiten. Preis: CHF 10.00 (zuzüglich Versandkosten) Bestellen bei: kinder@feg.ch, Tel. 043 288 62 24. Link zum Bestellen

Die Freien evangelischen Gemeinden der Schweiz / Eine lebendige Freikirche
10. Mai 2012
Ueli Jungen
Die Freien evangelischen Gemeinden der Schweiz / Eine lebendige Freikirche

Die Freien evangelischen Gemeinden der Schweiz / Eine lebendige Freikirche

Ueli Jungen

Arbeit von Ueli Jungen, Pastor der FEG Altstätten

Jungen, Ueli, Die Freien Evangelischen Gemeinden in der Schweiz, in: Demandt, Johannes (Hrsg.), Freie Evangelische Gemeinden, Die Kirchen in der Gegenwart 4, Heft 114, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2012. Die Freien Evangelischen Gemeinden in der Schweiz.

Grundlagen und Auftrag der FEG Schweiz
19. November 2011
Leitung FEG Schweiz
Grundlagen und Auftrag der FEG Schweiz

Grundlagen und Auftrag der FEG Schweiz

Leitung FEG Schweiz

Glaubensgrundlage, Grundlagen der FEG Gemeinden, Grundlagen der Zusammenarbeit, Auftrag

mit Anhang: Glaubensbasis der Europäischen Evangelischen Allianz (EEA)

Statuten der FEG Schweiz
19. November 2011
Leitung FEG Schweiz

Statuten der FEG Schweiz

Leitung FEG Schweiz

Unter dem Namen «Freie Evangelische Gemeinden in der Schweiz» – nachstehend «FEG Schweiz» genannt – besteht ein Verein im Sinn von Art. 60 ff des Schweizerischen Zivilgesetzbuches....
Wahlreglement und Geschäftsordnung
19. November 2011
Geschäftsstelle, Leitung FEG Schweiz

Wahlreglement und Geschäftsordnung

Geschäftsstelle, Leitung FEG Schweiz

Pastor sein
01. Juni 2011
Theologische Kommission
Pastor sein

Pastor sein

Theologische Kommission

Plädoyer für die Konzentration auf das Kerngeschäft
Pastor sein (Kurzfassung)
01. Juni 2011
Theologische Kommission
Pastor sein (Kurzfassung)

Pastor sein (Kurzfassung)

Theologische Kommission

Plädoyer für die Konzentration auf das Kerngeschäft

Pastoren müssen heute „Pfarrer sein unter Markt-Bedingungen“. Die Theologische Kommission der Freien Evangelischen Gemeinden (FEG) in der Schweiz erhielt den Auftrag, vertieft über den Beruf des Pastors, die an ihn gestellten Erwartungen und die von der Bibel vorgegebenen Anforderungen nachzudenken

Himmelfahrt - Andacht oder Gottesdienst
01. März 2011
Hans Forrer
Himmelfahrt - Andacht oder Gottesdienst

Himmelfahrt - Andacht oder Gottesdienst

Hans Forrer

Dieser Artikel aus "Forum Kind" ist eine der zusätzlichen Ressourcen, die im in den Ressourcentipps "Heiliger Geist - Lehrmittel und Ressourcen für die Arbeit mit Kindern" erwähnt sind.

Weitere Ressourcen zu diesem Thema siehe http://www.feg-kinder.ch/ressourcen/ > Unterkategorie "Heiliger Geist" oder Suchstichwort "Begeistert".

Zu weiteren Artikeln aus der Online-Plattform Forum Kind

Zum Download der PPT dazu

Inserategrössen für den redaktionellen Teil
29. November 2010
Geschäftsstelle

Inserategrössen für den redaktionellen Teil

Geschäftsstelle

Inserategrössen im redaktionellen Teil der Gratis-Zeitschrift der Freien Evangelischen Gemeinden der Schweiz
Kinder-Entdecker
30. September 2010
Kinderkommission, Monika Buchegger, Dani Fitz, Karin Müller, Evi Maag, Sabine Jäggi

Kinder-Entdecker

Kinderkommission, Monika Buchegger, Dani Fitz, Karin Müller, Evi Maag, Sabine Jäggi

Wie bei einem Puzzle erkennen wir Stück um Stück von Gott und vom Glauben. Paulus vergleicht das mit der Entwicklung eines Kindes (1. Korinther 13,9ff.). Kinder entdecken das Leben puzzleartig. So wächst das Bild zu einem Ganzen, auch im Glauben.

Als Kinderkommission der FEG Schweiz beleuchten wir im Folgenden einige Puzzleteile aus der Arbeit mit Kindern. Wir erfahren dabei: Eltern und Mitarbeitendewerden als «Entdeckungshelfer» oft selber auch beschenkt.

Ein Bericht aus der Verbandszeitschrift der FEG Schweiz im September 2010

Weshalb haben Freikirchen eine grosse Anziehungskraft?
08. Mai 2008
Gust Ledergerber

Weshalb haben Freikirchen eine grosse Anziehungskraft?

Gust Ledergerber

Dieser Beitrag befasst sich mit den möglichen Ursachen der grossen Anziehungskraft von Freikirchen aus freikirchlicher Sicht.
Literatur- und Materialtipps KINDER UND MISSION
28. Juni 2007
Sabine Jäggi

Literatur- und Materialtipps KINDER UND MISSION

Sabine Jäggi

Es ist horizonterweiternd und spannend, wenn wir Kindern erzählen und Kostproben geben vom Leben in anderen Kulturen, von Biografien aus der Missionsgeschichte und von aktuellen Erlebnissen heutiger Missionare! Dabei gibt es viel zu staunen und zu lernen über Gottes Wirken in aller Welt!

Die vorliegende Liste will Kindermitarbeitende unterstützen bei der Planung und Gestaltung von Stunden, Nachmittagen, Lagern zum Thema Mission. Viele Missionarinnen und Missionare haben bereits als Kinder Interesse bekommen und Feuer gefangen für Weltmission. Was für eine Chance also, wenn wir mit Kindern in Jungschar, Ameisli, Sonntagsschule und KIDS TREFF über den Auftrag nachdenken, den Jesus Christus uns gegeben hat!

Literatur-& Materialtipps „Kinder & Mission“ – Juni 2007 – zusammengestellt für „Forum Kind“

Die Autorin der Liste gibt keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben und den Inhalt der Materialien (habe nicht alle Bücher selber gelesen☺).

Mission & Evangelisation – eine biblische und praxisleitende Definition neu gewinnen
29. Mai 2007
Ulrich Parzany
Mission & Evangelisation – eine biblische und praxisleitende Definition neu gewinnen

Mission & Evangelisation – eine biblische und praxisleitende Definition neu gewinnen

Ulrich Parzany

Arbeitstagung „Leidenschaft Evangelisation“ vom 29.-31.5.07 auf St.Chrischona, Bettingen. Vorträge von Ulrich Parzany
Evangelium & Kultur – Spannungsverhältnisse erkennen und Folgerungen für die Praxis ziehen
29. Mai 2007
Ulrich Parzany
Evangelium & Kultur – Spannungsverhältnisse erkennen und Folgerungen für die Praxis ziehen

Evangelium & Kultur – Spannungsverhältnisse erkennen und Folgerungen für die Praxis ziehen

Ulrich Parzany

Arbeitstagung „Leidenschaft Evangelisation“ vom 29.-31.5.07 auf St.Chrischona, Bettingen. Vorträge von Ulrich Parzany
Die Gabe der Evangelisation – entdecken – entwickeln – ausbilden?
29. Mai 2007
Ulrich Parzany
Die Gabe der Evangelisation – entdecken – entwickeln – ausbilden?

Die Gabe der Evangelisation – entdecken – entwickeln – ausbilden?

Ulrich Parzany

Arbeitstagung „Leidenschaft Evangelisation“ vom 29.-31.5.07 auf St.Chrischona, Bettingen. Vorträge von Ulrich Parzany
Die authentische Predigt für Suchende und der Ruf zum Glauben
29. Mai 2007
Ulrich Parzany
Die authentische Predigt für Suchende und der Ruf zum Glauben

Die authentische Predigt für Suchende und der Ruf zum Glauben

Ulrich Parzany

Arbeitstagung „Leidenschaft Evangelisation“ vom 29.-31.5.07 auf St.Chrischona, Bettingen. Vorträge von Ulrich Parzany
Die entscheidende Frage – „Wollt ihr Kinder?“
29. Mai 2007
Ulrich Parzany
Die entscheidende Frage – „Wollt ihr Kinder?“

Die entscheidende Frage – „Wollt ihr Kinder?“

Ulrich Parzany

Arbeitstagung „Leidenschaft Evangelisation“ vom 29.-31.5.07 auf St.Chrischona, Bettingen. Vorträge von Ulrich Parzany
Offene Türen trotz innerer und äußerer Widerstände
29. Mai 2007
Ulrich Parzany
Offene Türen trotz innerer und äußerer Widerstände

Offene Türen trotz innerer und äußerer Widerstände

Ulrich Parzany

Arbeitstagung „Leidenschaft Evangelisation“ vom 29.-31.5.07 auf St.Chrischona, Bettingen. Vorträge von Ulrich Parzany
Geistliche Leitung der Gemeinde durch Männer und Frauen
24. April 2007
Theologische Kommission

Geistliche Leitung der Gemeinde durch Männer und Frauen

Theologische Kommission

Ein Beitrag zur aktuellen Diskussion
Richtlinien für „befreundete Gemeinden“ der FEG Schweiz
26. April 2006
Geschäftsstelle, Leitung FEG Schweiz

Richtlinien für „befreundete Gemeinden“ der FEG Schweiz

Geschäftsstelle, Leitung FEG Schweiz

Der Status „befreundete Gemeinde“ ist in erster Linie für Gemeinden gedacht, die an einer Mitgliedschaft im Bund FEG interessiert sind und den Bund vorher besser kennen lernen wollen.
Prophetie heute
16. April 2005
Theologische Kommission
Prophetie heute

Prophetie heute

Theologische Kommission

Anregungen für den Umgang mit Prophetie

verabschiedet von der Bundesleitung der Freien Evangelischen Gemeinden in der Schweiz als internes Arbeitspapier für die Gemeinden, am 16. April 2005 verabschiedet vom Vorstand der Vereinigung Freier Missionsgemeinden Schweiz am 16. April 2005 ©

Begeisterung an Pfingsten - Gottesdienst für Gross und Klein
01. April 2005
Beat Bachmann
Begeisterung an Pfingsten - Gottesdienst für Gross und Klein

Begeisterung an Pfingsten - Gottesdienst für Gross und Klein

Beat Bachmann

Dieser Artikel aus "Forum Kind" ist eine der zusätzlichen Ressourcen, die im in den Ressourcentipps "Heiliger Geist - Lehrmittel und Ressourcen für die Arbeit mit Kindern" erwähnt sind.

Weitere Ressourcen zu diesem Thema siehe http://www.feg-kinder.ch/ressourcen/ > Unterkategorie "Heiliger Geist" oder Suchstichwort "Begeistert".

Zu weiteren Artikeln aus der Online-Plattform Forum Kind

Der Geist Gottes im Leben der Kinder
01. März 2004
diverse Autoren
Der Geist Gottes im Leben der Kinder

Der Geist Gottes im Leben der Kinder

diverse Autoren

Dieser Artikel aus "Forum Kind" ist eine der zusätzlichen Ressourcen, die im in den Ressourcentipps "Heiliger Geist - Lehrmittel und Ressourcen für die Arbeit mit Kindern" erwähnt sind.

Weitere Ressourcen zu diesem Thema siehe http://www.feg-kinder.ch/ressourcen/ > Unterkategorie "Heiliger Geist" oder Suchstichwort "Begeistert".

Zu weiteren Artikeln aus der Online-Plattform Forum Kind

Wer ist der Heilige Geist? - Andacht
01. März 2004
diverse Autoren
Wer ist der Heilige Geist? - Andacht

Wer ist der Heilige Geist? - Andacht

diverse Autoren

Dieser Artikel aus "Forum Kind" ist eine der zusätzlichen Ressourcen, die im in den Ressourcentipps "Heiliger Geist - Lehrmittel und Ressourcen für die Arbeit mit Kindern" erwähnt sind.

Weitere Ressourcen zu diesem Thema siehe http://www.feg-kinder.ch/ressourcen/ > Unterkategorie "Heiliger Geist" oder Suchstichwort "Begeistert".

Zu weiteren Artikeln aus der Online-Plattform Forum Kind

Chancen und Grenzen der Zusammenarbeit
02. Januar 2003
Leitung FEG Schweiz

Chancen und Grenzen der Zusammenarbeit

Leitung FEG Schweiz

Chancen und Grenzen der Zusammenarbeit mit anderen Kirchen und Glaubensgemeinschaften

Eine Hilfestellung für Gemeinden des Bundes FEG im Fragen nach einer möglichen Zusammenarbeit mit anderen Kirchen und Glaubensgemeinschaften vor Ort.

Die Neokonservative Bewegung
21. März 2002
Armin Mauerhofer, Leitung FEG Schweiz

Die Neokonservative Bewegung

Armin Mauerhofer, Leitung FEG Schweiz

Die „Neokonservative Bewegung“ (NB) ist in den letzten rund zehn Jahren entstanden. Die Bewegung ist nicht einheitlich. Sie besteht vielmehr aus Menschen, die das gleiche Anliegen teilen.
Wer leitet die Gemeinde?
01. November 2001
Theologische Kommission
Wer leitet die Gemeinde?

Wer leitet die Gemeinde?

Theologische Kommission

© Theologische Kommission, Bund FEG Schweiz, November 2001 Felix Aeschlimann, Reiner Bamberger, Jürg Buchegger, Marco Frattali, Stefan Schweyer Auf Empfehlung der Predigerkonferenz des Bundes FEG durch die Bundesleitung verabschiedet

Die Frau in der Gemeinde
01. April 2001
Theologische Kommission

Die Frau in der Gemeinde

Theologische Kommission

Grundlagenpapier zum Umgang mit Frauen in der Gemeinde

Im Herbst 1994 auf Empfehlung der Predigerkonferenz des Bundes FEG durch die Bundesleitung verabschiedet 2. korrigierte Auflage, April 2001

Die Lausanner Verpflichtung
10. Mai 2000
Lausanner Bewegung
Die Lausanner Verpflichtung

Die Lausanner Verpflichtung

Lausanner Bewegung

Wir, Glieder der Gemeinde Jesu Christi aus mehr als 150 Nationen, Teilnehmer am Internationalen Kongress für Weltevangelisation in Lausanne, loben Gott, weil Er Sein Heil geschenkt hat und freuen uns an der Gemeinschaft, die Er uns mit Ihm und untereinander schenkt. Gottes Wirken in unserer Zeit bewegt uns tief. Unser Versagen führt uns zur Buße. Die unvollendete Aufgabe der Evangelisation fordert uns heraus. Wir glauben, dass das Evangelium Gottes gute Nachricht für die ganze Welt ist. Durch Seine Gnade sind wir entschlossen, dem Auftrag Jesu Christi zu gehorchen, indem wir Sein Heil der ganzen Menschheit verkündigen, um alle Völker zu Jüngern zu machen. Darum wollen wir unseren Glauben und unseren Entschluss bekräftigen und unserer Verpflichtung öffentlich Ausdruck geben.

Sola Pradella 2018

Sola Pradella 2018

Das Sola Pradella (www.solapradella.ch) ist ein Sommerlager für ca. 90 Teens und Preteens ab 11 Jahren, das jährlich in den Wochen 29-30 in Pradella (Scuol GR) durchgeführt wird. Das Camp wird von mehr als 20 LeiterInnen und KüchenmitarbeiterInnen aus den beiden Freikirchenverbänden Action Biblique und FEG Schweiz geleitet und wird nach den Grundsätzen von Jugend & Sport durchgeführt (nicht mehr unter Jugend und Sport, jedoch an denselben Richtlinien orientiert). Zum Programm gehören dementsprechend täglich je mind. 2-4h Sport und weitere Aktivitäten. Das Lagerleben wird geprägt von guter Gemeinschaft, Turnieren, Workshops, Geländespiele, Musik, Bibel, Andachten und vieles mehr.

Broschüre FEG Schweiz
Leitung FEG Schweiz
Broschüre FEG Schweiz

Broschüre FEG Schweiz

Leitung FEG Schweiz

Die FEG Schweiz stellt sich vor

Eine übersichtliche Broschüre mit einer Übersicht über die Angebote, Dienste und den Auftrag der FEG Schweiz.

Präsentation Frühlings-Pasko 2018

Präsentation Frühlings-Pasko 2018

Familienzeit im Gottesdienst
Anke Kallauch

Familienzeit im Gottesdienst

Anke Kallauch

Hinweis auf eine empfehlenswerte Webseite: "Gott in der Gemeinschaft der Generationen anbeten." Das ist für mich die genialste Beschreibung von Gottesdienst! Klein und Groß kommen zusammen, Bedrückte und Begeisterte, Mutlose und Hoffnungsvolle, Menschen, die schon lange mit Gott leben und Menschen, die ihn suchen.

Auf dieser Homepage wird die Idee der Familienzeit im Gottesdienst erklärt und einige gelungene Ideen vorgestellt. Diese Homepage soll auch eine Plattform sein für Menschen, die diese Leidenschaft teilen und ihre Ideen gerne zur Verfügung stellen. Wie feiert ihr Gottesdienst mit allen gemeinsam?

Zur Homepage: http://www.familienzeitimgottesdienst.de

Richtlinien zur Prävention sexueller Ausbeutung

Richtlinien zur Prävention sexueller Ausbeutung

Sexuelle Ausbeutung ist eines der schwierigen und sensiblen Themen in unserer Gesellschaft. Auch in christlichen Kreisen, in denen die biblische Ethik vertreten wird, kann es leider zu sexuellen Übergriffen kommen.

Mit der Broschüre "Prävention sexueller Ausbeutung" wollen wir dieses Thema ansprechen und die Mitarbeiter und Leiter der FEG Schweiz sensibilisieren. Im Weiteren geht es uns darum, dass Mitarbeiter wie auch Leiter ihr Leiterhandwerk bewusst tun  –  sie wissen, warum sie was wie machen.

Denn Prävention in der Gemeindearbeit, besonders in der Kinder-  und Jugendarbeit, bietet viele Chancen: Sie ist ein Qualitätsmerkmal, vermittelt Leitern Sicherheit in ihrer Arbeit und ermöglicht gesunde Körperkontakte. Uns als FEG Schweiz ist die Prävention sexueller Ausbeutung sehr wichtig.

Bestellung Broschüre: Die Broschüre hier über FEGjugend.ch bezogen werden. Preis: 4 CHF / Stk zzgl. Versand

Entwicklungsfonds Antragsformular
Leitung FEG Schweiz

Entwicklungsfonds Antragsformular

Leitung FEG Schweiz

Antragsformular Entwicklungsfonds

Flyer Sprungbrett

Flyer Sprungbrett

Weiterbildungsempfehlung – FIT FOR PURPOSE
Geschäftsstelle, Leitung FEG Schweiz

Weiterbildungsempfehlung – FIT FOR PURPOSE

Geschäftsstelle, Leitung FEG Schweiz

Der Dienst unserer vollzeitlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist anspruchsvoll. Für die Arbeit in einer Gemeinde gilt die Notwendigkeit einer Aus- und Weiterbildung. «In der theologischen Grundausbildung wächst der angehende Pastor in der Christusnachfolge, lernt die Bibel sehr gut (umfassend) kennen und erwirbt die für den Gemeindedienst wichtigsten Lehr- und Führungskompetenzen.» Die FEG Schweiz möchte vollzeitliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begleiten und zur Weiterbildung anhalten, damit sie kompetente, geistliche und effektive Leitungspersönlichkeiten werden und bleiben, die bis zu ihrer Pension einen guten Dienst versehen. Der Bund FEG Schweiz unterstützt die Angestellten im geistlichen, personellen und administrativen Bereich, damit sie ihrer Aufgabe gerecht werden, das Evangelium zeitgemäss, innovativ und transparent auszuleben und weiterzugeben. Je nach Situation und Bedürfnis kann es um die Förderung unterschiedlicher Kompetenzen gehen:

  • Fachliche Kompetenzen: Theologische Inhalte besser verstehen, Sachfragen klären, Kulturstudien etc.
  • Personale Kompetenzen: Sich selber besser kennenlernen, Grenzen und Gaben erkennen, Resilienz (psychische Widerstandsfähigkeit), geistliches Leben ordnen etc.
  • Soziale Kompetenzen: Beziehungsthemen, Umgangsformen, Konfliktkompetenz, etc.
  • Kommunikative Kompetenzen: Lehrfähigkeit, Rhetorik, Didaktik etc.
  • Führungskompetenzen: Führungsprozesse, Führungsknowhow erwerben, Strategien entwickeln etc.
Reglement "Fonds Härtefälle"
Leitung FEG Schweiz

Reglement "Fonds Härtefälle"

Leitung FEG Schweiz

Video Sprungbrett

Video Sprungbrett

lass dich motivieren - entdecke dein Potenzial